Vorbericht SV Weitenung-FC Ottenhöfen

Samstag, 17.10.2015, 17.00 Uhr!! (geänderter Spielbeginn, ursprünglich war 16.00 Uhr vorgesehen):

Vier Siege aus den letzten vier Partien. 18 Punkte nach 10 Spieltagen.
Blau-Weiß und Holger Riehle sind nach holprigem Beginn auf Kurs. Die letzten beiden Partien gegen den VfB Unzhurst und den FC Lichtental konnte man gar hochverdient für sich entscheiden. Eine stabile Defensive, ein flexibles Mittelfeld und torhungrige Stürmer sind der Grundstein hierfür. Noch lange kein Grund in Euphorie zu verfallen, aber eine erste Duftmarke ist dennoch gesetzt.

Die Favoritenbürde freilich ist gegen den FC Ottenhöfen schnell vergeben. Mit ihr muss sich die Elf von Coach José Petit auseinandersetzen. Dafür sprechen weniger die 20 Punkte auf der Habenseite, als Vielmehr mit 26 erzielten Treffern die drittbeste Offensive und mit lediglich neun Gegentreffern die beste Defensive der Liga.
Zwei Fakten die dem souveränen Wiederaufsteiger aus dem Achertal eine ordentliche Portion Respekt der Gegner einbringen.

Nichts zu erben für den SVW? So deutlich dürfte die Rollenverteilung freilich nicht sein.
Mit gesteigertem Selbstvertrauen kann man trotz einiger Ausfälle auf eine Überraschung in Form von wenigstens einem Punktgewinn hoffen. Dafür sollte man aber gegen die treffsichere vorderste Reihe des FCO um Denis Golly, mit sechs Treffern Toptorjäger der Liga, und Spielführer Sebastian Hock, fünf Saisontreffer, nichts anbrennen lassen und selbst wie zuletzt das Mittelfeld um Kevin Hördt und Markus Frietsch, sowie die Offensive um Sebastian Habich, Daniel Boon und die Nock-Brüder regelmäßig in Szene setzen.

Jetzt wird sich zeigen, nachdem man viele wichtige Punkte gegen Mannschaften aus dem letzten Tabellendrittel geholt hat, ob man gegen ein mutmaßliches Topteam derzeit schon in der Lage ist mitzuhalten.

Der SVW II wird seine Serie von drei Siegen infolge nicht ausbauen können. Die Elf von Thorsten Heppner ist wieder einmal spielfrei. SG

DFB-Mobil begeistert nicht nur die Kinder!

Stützpunkttrainer Jackson Agbonkhese trainiert mit Weitenunger E- und F-Jugend

Die Weltmeister von Morgen – gemeinsam mit DFB-Trainern auf dem Trainingsgelände. Unter diesem Motto trainierten beim SV Weitenung vergangenen Donnerstag 40 begeisterte Kinder der Weitenunger F- und E-Jugend gemeinsam mit DFB-Trainer Jackson Agbonkhese und sechs weiteren Jugendtrainern. Mit dabei waren auch Danny Zeller, Alexander Hettler und Jürgen Ernst, die die schriftliche Aufforderung des DFB bzw. des SBFV, vom Angebot des DFB-Mobils Gebrauch zu machen, dankend annahmen. Ziel des Ganzen: Die Basis stärken und neue, interessante Trainingsinhalte mit viel Spaß zu vermitteln um dem Fußball in Deutschland weiterhin eine großartige Perspektive zu bieten. Denn auch die Götzes, Neuers und Müllers fingen einmal klein an. Nach dem gemeinsamen Aufwärmprogramm folgten unterschiedlichste Spiel- und Torschussformen. Das Objekt der Begierde, die bunte Kunstlederkugel, immer im Mittelpunkt. Gebannt wurde dabei den Anweisungen von Agbonkhese, der seinem Job als Stützpunkttrainer überwiegend bei den B-Junioren nachkommt, gelauscht. Im Anschluss folgten für die Jugendtrainer im Clubhaus statt verstaubter Theorie praktische Tipps für die Trainingsgestaltung und insbesondere der Hinweis, das breite Spektrum an Informationen, auch weit über Trainingspläne hinaus, auf der Internetseite www.fussball.de zu nutzen. In Summe eine empfehlenswertes Projekt, das jeden Verein in seiner Jugendarbeit ein Stück weiter bringt, um den Kindern und Jugendlichen eine fußballerische Perspektive, und den Vereinen auf mittelfristige Sicht fußballerisch umfassend ausgebildete Spieler in den Seniorenbereich zu bringen. SG

Gruppenbild Homepage

Doppelter Erfolg im Derby / Auswärtspartie beim FC Lichtental

Volle Ausbeute zuhause gegen VfB Unzhurst/
Auswärtspartie in Lichtental

4:2 und 5:1 im Derby gegen den VfB Unzhurst!

Jeweils drei Punkte für die erste und zweite Mannschaft.
Ein lohnenswertes Wochenende für den SVW. Die Tore für den SVW II erzielten dabei Dominik Nürnberg, Dominic Frietsch (2) und Patrick Huber.

Der SVW I sicherte sich den dritten Sieg in Folge und konnte sich zwischenzeitlich von den Abstiegsrängen distanzieren. Daniel Boon, Markus Frietsch (2), Marcus Kamm und Manuel Seifried trugen sich dabei in die Torschützenliste ein.

Am Sonntag, 11.10.2015, 15.00 Uhr, gilt es nun, sich auswärts beim starken Aufsteiger FC Lichtental zu beweisen.

Der SVW II tritt bereits um 13.15 Uhr an.

DFB Mobil kommt zum SV Weitenung

am Donnerstag den 8.10.2015 kommt das DFB Mobil zum SV Weitenung.
Das Training mit den Trainern des DFB Mobil wird mit unseren F und E-Juniorenspielern durchgeführt.

Es beginnt um 17 Uhr, hierzu sind alle Jugendtrainer zum zuschauen und lernen eingeladen,
danach ist um ca. 18:30 Uhr noch ein theoretischer Teil mit den Verantwortlichen vom DFB-Mobil.

 

Briefkopf
DFB-Mobil –
Saisonstart 2015/2016

 

 

Das DFB-Mobil ist nach den Sommerferien auch in der neuen Saison wieder in Südbaden
unterwegs.
Seit 2009 besucht das DFB-Mobil seine Vereine in Südbaden, mit im Gepäck:

Ein 90-minütiges Demonstrationstraining für F/E- oder D/C-Junior(inn)en, mit vielen praktischen Tipps und
Anregungen für Trainer(innen) und Betreuer(innen) sowie ein 45-minütiger kurzweiliger
Theorieteil. Der Vereinsbesuch wird dabei von zwei lizenzierten DFB-Mobil Teamern
durchgeführt.
Im praktischen Teil des Besuches hat es sich der Deutsche Fußball-Bund zur Aufgabe
gemacht, den Vereinstrainer(innen)/-betreuer(innen), aktuelle und zeitgemäße Trainingsmethoden
für den Kinder- und Jugendfußball aufzuzeigen und sie für weitere Verbandsausund/
oder Fortbildungslehrgänge zu motivieren. Durch die Qualifizierungsmaßnahmen will der
DFB die Nachwuchsausbildung in den Vereinen weiter verbessern.
Zudem ist gerade im Kinder- und Jugendbereich Spaß der Schlüssel zum Erfolg!
Doch wie weckt man wirklich Begeisterung für den Fußball? Wie vermittelt man Kindern und Jugendlichen
Spaß an der Bewegung mit dem Ball? Welche Dinge muss man beachten?
Auf diese und weitere Fragen gibt das DFB-Mobil passende Antworten und Anregungen.
Im zweiten, theoretischen Besuchsteil im Club-/Vereinsheim, werden den Jugendtrainer(innen)/-
betreuer(innen) mit neuster Technik in erster Linie die Qualifizierungsmöglichkeiten im
Amateurfußball und andere aktuelle Themen rund um das runde Leder vorgestellt.

 

 

 

 

 

Samstag, 7. Nov. 2015 – 9 Uhr Arbeitseinsatz

„Das Laub macht sich nicht alleine aus dem Staub“.

 

Deshalb treffen wir uns,

am Samstag, den 7. November 2015
um 9.00 Uhr.

zu einem Arbeitseinsatz.

Am Sportplatz, dem angrenzenden Gelände, an und im Vereinsheim sind diverse Tätigkeiten auszuführen

Bitte hierzu, entsprechende Geräte mitbringen.

Für beste Verpflegung ist gesorgt !

Wir brauchen eure Unterstützung !

Über ein zahlreiches Erscheinen freuen wir uns.